Navigation und Service

Betriebliche Interessenvertretungen

Beteiligen, beraten, mitbestimmen: Als von der Belegschaft gewähltes Mitglied des Betriebs- oder Personalrats können Sie Einfluss darauf nehmen, wie gesundes und ergonomisches Arbeiten in Ihrer Einrichtung aussieht. Sie fördern Maßnahmen des betrieblichen Arbeits- und Gesundheitsschutzes – beispielsweise im Rahmen der Gefährdungsanalyse – und genießen ein Mitbestimmungsrecht.

Doch anders als die sicherheitstechnischen und arbeitsmedizinischen Expertinnen und Experten, Betriebsärztinnen und Betriebsärzte sind Sie nicht zwangsläufig „vom Fach“. Welche arbeitswissenschaftlichen Erkenntnisse sind gesichert? Was sind aktuelle Trends? Wann ist die Arbeit menschengerecht gestaltet?

Antworten finden Sie auf diesem MSE-Portal – von den gesetzlichen Grundlagen über Hintergrundinformationen zu Muskel-Skelett-Erkrankungen und ihrer Prävention bis zu praktischen Arbeitshilfen, die Sie beispielsweise bei der Gefährdungsbeurteilung unterstützen. Stöbern Sie einfach mal in der Themenbox, suchen Sie gezielt im Produktportal nach sicheren Lösungen für den Arbeitsplatz oder lassen Sie sich von den Medienlinks inspirieren.

Wir möchten Sie an dieser Stelle aber auch auf Unterstützung außerhalb des Portals hinweisen: Gesetzliche Unfallversicherungsträger, Gewerkschaften und Verbände bieten Seminare und Schriften zum Arbeits- und Gesundheitsschutz an, die zum Teil speziell für die Zielgruppe der betrieblichen Interessenvertretung ausgerichtet sind.

17.02.2014

Diese Seite

BGW online (Link zur Startseite)

Start­sei­te