Navigation und Service

Welche Maßnahmen werden empfohlen?

  • Planen Sie einen regelmäßigen Wechsel der Tätigkeiten ein, um lang dauerndes Sitzen zu vermeiden. Ermöglichen Sie z. B. die Nutzung von Sitz-Steh-Arbeitsplätzen.
  • Stellen Sie geeignete Sitzmöglichkeiten zur Verfügung.
  • Unterweisen Sie Ihre Beschäftigten regelmäßig, wie sie lang dauerndes Sitzen vermeiden können.
  • Unterweisen Sie Beschäftigte, die Fahrzeuge führen, die Fahrersitze ergonomisch einzustellen.
  • Ermöglichen Sie Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die lang dauernd im Sitzen arbeiten müssen, ausreichende Pausen.
  • Führen Sie Bewegungspausen ein.
  • Gehen Sie als Führungskraft mit gutem Beispiel voran!
  • Arbeitsmedizinische Vorsorge: Wenn Tätigkeiten in erzwungener Sitzhaltung ohne wirksame Bewegungsmöglichkeit insgesamt mindestens zwei Stunden pro Arbeitsschicht ausgeführt werden, müssen Sie Ihren Beschäftigten die arbeitsmedizinische Vorsorge schriftlich und persönlich anbieten.

Diese Seite

BGW online (Link zur Startseite)

Start­sei­te