Navigation und Service

Welche Maßnahmen werden empfohlen?

  • Alternative Arbeitsverfahren nutzen. Maschinen oder Werkzeuge durch schwingungsgedämpfte handgehaltene oder handgeführte ersetzen.
  • Maschinen und Werkzeuge zusätzlich ausrüsten, um Gesundheitsgefährdungen durch Vibration zu vermeiden.
  • Maschinen und Werkzeuge regelmäßig warten.
  • Die Beschäftigten im Umgang mit Werkzeug und Maschinen schulen.
  • Die Arbeitszeit begrenzen und so planen, dass abwechselnd auch Arbeiten ohne belastende Exposition ausgeführt werden können.
  • Die Beschäftigten unterweisen.
  • Kleidung zum Schutz vor Nässe und Kälte bereitstellen.
  • Arbeitsmedizinische Vorsorge: Wird der Auslösewert überschritten, müssen Sie Ihren Beschäftigten die arbeitsmedizinische Vorsorge schriftlich und persönlich anbieten. Wird der Expositionsgrenzwert überschritten, muss eine arbeitsmedizinische Pflichtvorsorge nach der arbeitsmedizinischen Vorsorgeverordnung durchgeführt werden, ansonsten darf Ihr Mitarbeiter oder Ihre Mitarbeiterin nicht weiterarbeiten.

Diese Seite

BGW online (Link zur Startseite)

Start­sei­te