Navigation und Service

GDA - Arbeitsprogramm MSE

Fahrplan für mehr Gesundheit

Häufig scheitern Veränderungsprozesse schon im Ansatz: Die Hebehilfe verstaubt in der Ecke, der höhenverstellbare Tisch wird nicht verstellt, der neue Arbeitsablauf nicht umgesetzt. Um Beschäftigte zu gesundem Handeln zu motivieren, reicht es oft nicht aus, Angebote zur Gesundheitsförderung zu machen. Auch die Rahmenbedingungen müssen stimmen.

Das Zusammenspiel von Unternehmen und Beschäftigten schafft Gesundheitskompetenz

Wie das gelingen kann, erläutert der Fahrplan "Gesundheitskompetenz in der Arbeitswelt". Er bringt in Wort und Bild die Quintessenz des Seminarmoduls auf den Punkt. Sechs griffig formulierte und anschaulich illustrierte Empfehlungen sollen Arbeitgeber, Vorgesetzte, Fach- und Führungskräfte darin unterstützen,

  • das Verhalten der Beschäftigten zu verstehen,
  • aus diesem Verständnis heraus geeignete Maßnahmen zu ergreifen,
  • und Gesundheitskompetenz und Veränderungsbereitschaft insgesamt zu fördern.

Ziel ist es, Verantwortlichen im Betrieb ihre Einflussmöglichkeiten aufzuzeigen und sie zu ermutigen, trotz eventueller Rückschläge den Veränderungsprozess weiter voranzutreiben. Sie sind es, die Ziele festlegen und Entscheidungen für ein sicheres und gesundes Arbeiten treffen, mit gutem Beispiel vorangehen und die Rahmenbedingungen für ein vertrauensvolles und offenes Betriebsklima setzen können. Mit dem Fahrplan „Gesundheitskompetenz in der Arbeitswelt“ behalten Verantwortliche die wichtigsten Handlungsmöglichkeiten im Blick – und können sie im Bedarfsfall immer gleich anwenden.

Diese Seite

BGW online (Link zur Startseite)